Helmuth Macke. Rheinische Künstlerfreunde Heinrich Campendonks: Henny and Friends.

20.5.2017 – 27.8.2017

Der expressionistische Maler Helmuth Macke (1891-1936) war ein Freund Heinrich Campendonks seit der gemeinsamen Zeit an der Kunstgewerbeschule in Krefeld. Anlässlich seines 80. Todes- und 125. Geburtstages wird Macke, der in der Rezeption immer im Schatten seines berühmten Cousins August Macke blieb, einem breiten Publikum vorgestellt. Die Retrospektive macht trotz der relativ geringen Zahl erhaltener Werke die Bedeutung Mackes im Kreis der künstlerischen Avantgarde vor dem Ersten Weltkrieg und in der Zeit der Weimarer Republik anschaulich und fassbar - dem Blauen Reiter, der Brücke und dem rheinischen Expressionismus.