Kunstvermittlung

Pencil - Kunst für Kids

Heinrich und die strahlenden Farben

Führungen und Workshops, 5-18 Jahre

mehr

Pencil - Grund- und Vorschule

Auf die Plätze …

Interaktiver Workshop im Museum ab 5 Jahre

mehr

Unser neues Programm

Pencil – Kunst für Kids

Führungen und Workshops im Museum Penzberg

mehr

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag und an Feiertagen
10 - 17 Uhr

Bitte beachten Sie:

Zwischen den Sonderausstellungen kann eine (Teil-)Schließung des Museums erfolgen. Nähere Informationen hierzu finden Sie an dieser Stelle.

Am 24.12.2018 und 31.12.2018 ist das Museum Penzberg geschlossen.

Am 25.12.2018 und 01.01.2019 öffnet das Museum erst um 13:00 Uhr.

Am 26.12.2018 findet um 15:00 Uhr eine öffentliche Führung statt.

Die öffentliche Führung am 27.12.2018 entfällt.

Vom 08. bis 17.01.2019 ist der Altbau aufgrund des Ausstellungsumbaus geschlossen (reduzierter Eintrittspreis).

Eintrittspreise

Museum Penzberg – Sammlung Campendonk

Erwachsene7,00 €
Kinder bis 6 Jahre0,00 €
Kinder/Jugendliche 7 – 16 Jahre3,00 €
Familienkarte (Eltern mit Kindern)15,00 €
Jahreskarte 201820,00 €

Kombiticket Bergwerksmuseum

Erwachsene10,00 €
Kinder bis 6 Jahre0,00 €
Kinder/Jugendliche 7-16 Jahre5,00 €
Familienkarte (Eltern mit Kindern)22,00 €

Ermässigungen

Schüler/Studenten ab 17 Jahre4,00 €
Behinderte (ab 70% mit Ausweis)4,00 €
Einheimische Stadt Penzberg6,00 €
Werdenfels-Ticket der DB6,00 €
Kombikarte
MuSeenLandschaft Expressionismus
Abzug 1,50 €
auch von Kombiticket

Gruppenermässigungen

Schulklassen pro Person ohne Workshop/Führung1,00 €
Gruppen pro Person ohne Führung (ab 10 Personen)6,00 €

Führungen

Öffentliche Führung

(Für Einzelbesucher ohne Anmeldung)

Donnerstag 15 Uhr – Führung durch die Ausstellung5,00 € (zzgl. Eintrittspreis)
Sonntag 11 Uhr – Führung durch die Ausstellung5,00 € (zzgl. Eintrittspreis)

Gruppenführungen nach Voranmeldung

Führungen bis 20 Personen, deutsch80,00 € (zzgl. Eintrittspreis)
Führungen bis 20 Personen, Fremdsprache100,00 € (zzgl. Eintrittspreis)
Kuratorenführung120,00 € (zzgl. Eintrittspreis)
Schülerführung (1 Stunde)60,00 € (inkl. Eintrittspreis)
Doppelführung BWM und Bergarbeiterwohnung60,00 € (zus. 5,- € Eintritt)

Hinweise für Ihren Besuch

Handtaschen, Rucksäcke, Gürteltaschen oder Kameras sollten nicht in die kleinen Ausstellungsräume mitgenommen werden. Schließfächer stehen Ihnen dafür im Untergeschoss des Neubaus zur Verfügung.

Fotografieren ist im Museum nur mit kleinen Pocket-Kameras oder Handys ohne Blitz erlaubt.

Anfahrt

Von München

Mit dem Auto: Sie erreichen uns von München über die Autobahn A 95, Ausfahrt Nr. 8 Penzberg/ Iffeldorf. Auf der St2063 und der Seeshaupter Straße folgen Sie der Beschilderung Richtung Penzberg Stadtmitte für weitere 4 km. Das Museum befindet sich auf der linken Seite. Achtung, der Name der Adresse des Museums hat sich geändert. Die ursprüngliche Karlstraße 61 heißt nun Am Museum 1.  Parkplätze für PKW sowie Reisebusse sind am Museum vorhanden. Nutzen Sie ebenfalls die Parkplätze auf dem ausgeschilderten Lehrerparkplatz „Gymnasium“ ca. 150m vor dem Museum an der Seeshaupterstraße.

Mit dem Zug: Bahnverbindungen München – Penzberg stündlich. Fußweg vom Bahnhof ca. 10 min. über die Phillip- und Karlstraße.

Von Bad Tölz

Sie erreichen uns über die B472 und St2063 sowie Bichlerstraße Richtung Stadtzentrum. An der Hauptkreuzung folgen Sie der Karlstraße Richtung stadtauswärts. Das Museum liegt auf der rechten Seite.

MuSeenlandschaft Expressionismus

Kunstgenuß und Landschaftserlebnis – Zwischen München und dem Alpenrand finden Sie eine ungewöhnlich reichhaltige und reizvolle Kunst- und Naturlandschaft, die ein besonderes Erlebnis verspricht. In zahlreichen Museen wird Ihnen ein zugleich intensiver und qualitätsvoller Einblick in den deutschen Expressionismus geboten.

Darüber hinaus erleben Sie eine einzigartige Landschaft mit Seen und Bergen sowie eine lebendige Kulturtradition und Gastlichkeit. Im oberbayerischen Alpenvorland im Süden von München hat die Kunst des "Blauen Reiter" ihren Ursprung genommen und weltweit eine neue Kunstepoche eingeleitet. Am Starnberger See, Kochelsee, Staffelsee und an den Osterseen widmen sich gleich vier Museen den Künstlern des Deutschen Expressionismus.

Das Museum Penzberg – Sammlung Campendonk bildet ab Juni 2016 gemeinsam mit den beliebten Ausstellungshäusern in Kochel, Bernried und Murnau ein vierblättriges Kleeblatt des Blauen Reiter. Zusammen bilden sie die MuSeenLandschaft Expressionismus, die mit einer gemeinsamen MuseumsKarte besucht werden kann.

www.museenlandschaft-expressionismus.de