Ausstellungen

Das Museum Penzberg erschliesst in seinen Sonderausstellungen nicht nur, aber fokussiert die lebendige Kunstwelt des Münchener Südens. Schwerpunkt des Museums sind der deutsche Expressionismus und die zeitgenössische Kunst.

Ausstellungen

Archiv

Slider Archiv

Publikationen/Kataloge

Im Frühjahr 2017 ist der erste Werkkatalog der Hinterglasbilder Heinrich Campendonks erschienen. In einem kompakten Format ist im November 2019 der Katalog "ZEN, ZERO & CO" erschienen. Herausgeber ist jeweils das Museum Penzberg.

Die kunsthistorische Aufarbeitung des bislang eher als Randphänomen eingeschätzten Hinterglaswerkes von Heinrich Campendonk (1889-1957) ergab ein Konvolut von 75 identifizierbaren Arbeiten.

In diesem Band werden ebenfalls die kunsttechnologischen sowie die materialtechnischen Untersuchungen behandelt, reich illustriert mit phantastischen Abbildungen von der Vorderseite, der Rückseite und im Durchlicht, welche einen tiefen Einblick in die einzigartige Bildwelt Campendonks und seine überaus raffinierte Technik erlauben.

Zur Ausstellung "ZEN, ZERO & CO - abstrakt seit 1949" ist ein gleichnamiger Sammlungskatalog erschienen, der die non-figurative Kunst der Sammlung Kaske mit vielen Abbildungen präsentiert. Museumsleiterin Freia Oliv und die Kuratorin der Ausstellung Katja Sebald geben in Texten Einblicke in die Gruppen ZEN 49 und ZERO sowie in das Zeitgeschehen ab Ende des Zweiten Weltkriegs. Zudem wird die Anbindung an die Anfänge der abstrakten Kunst in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts dargestellt.

Der Katalog ist für 12,90 € im Museumsshop erhältlich bzw. unter museum@penzberg.de bestellbar.